1823
2003

 

Chronik

 

Bei der ersten Wahl nach dem Krieg wird Kunibert Zimmeter zum Vorstand gewählt, weil Oswald Trapp aufgrund seiner Tätigkeit als Landeskonservator dieses Ehrenamt nicht ausüben kann. - Bei der ersten Generalversammlung nach dem Krieg kann das Protokoll der letzten abgehaltenen Vollversammlung nicht verlesen werden, da die Akten erst noch geborgen werden müssen. - Schuttaufräumungsarbeiten auch durch Kriegsgefangene. - Provisorische Abdeckung der durch den Bombenangriff zerstörten Lichthauben, provisorische Behebung der Dachschäden und Bildung eines Bauausschusses unter der Leitung von K. Innerebner. - Sofortige Adaptierung des Rundsaales und Beginn der Ausstellungstätigkeit.