Schwazer Majoliken, 1883-1919  

Schwazer Majoliken, 1883-1919

 

Terrine: Ton gebrannt, blau bemalt unter Glasur, 29 x 19,5 x 18 cm
bez.: Prägestempel Nr. "56" auf der Unterseite des Fußes
Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.Nr. K 182
Vase: Ton gebrannt, blau bemalt unter Glasur, H 37,5 cm
bez. AH 1001 in Blaumalerei unter Glasur und Prägestempel Nr. "141"
Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.Nr. K 185
Teller: Ton gebrannt, blau bemalt unter Glasur, Dm 34,9 cm, H 4 cm
bez.: AH 1249 in Blaumalerei unter Glasur und Prägestempel "Schwaz" Nr. "46"

Kunstgeschichtliche Sammlungen, Inv.-Nr. K 163

Bild vergrößern ...

 

Zunächst stellt die 1801 gegründete Firma Hußl Steingutgeschirr für den täglichen Gebrauch her. Mit Übernahme durch Otto Hußl ändert sich die Produktion: Zwischen 1883 und 1919 entstehen unter der Bezeichnung "Schwazer Majoliken" künstlerisch hochwertige Sammlerstücke.