1823
2003

 

Chronik

 

Clemens Graf Brandis blickt mit Stolz auf drei Jahre "wissenschaftlicher Abendconversationen" zurück: Innsbruck war der erste Ort im deutschsprachigen Raum, wo diese aus England stammende Idee übernommen wurde. - Beschluss der Generalversammlung, den Neubau nach Plänen Anton Mutschlechners (mehr zu ihm unter 1843) in der neu angelegten Straße im Angerzell (= Museumstraße) zu errichten. - 2. Oktober: Erzherzog Johann legt den vom Stamser Prälaten geweihten Grundstein, Brandis hält die Festrede; Aufmarsch der Innsbrucker Stadtschützen mit Musik. - 19. Dezember: Im Bauvertrag wird Josef Mayr verpflichtet, den Bau "solid, tadellos und seiner erhabenen Bestimmung in aller Hinsicht würdig in der vorgeschriebenen Zeit auszuführen." - Brandis bittet die Fachdirektoren des Neubaus wegen um Einschränkung der Ausgaben.